Schulungen und Unterweisungen

Auf Grundlage der gesetzlichen Vorgaben und Verordnungen bieten ich zahlreiche Schulungen und Seminare an. In der Regel veranstalten wir diese als Inhouse-Schulung in Ihren Räumlichkeiten. Insbesondere betriebsbedingte Fragen können so hinreichend geklärt werden. Auch die Präsentationen und Unterlagen stimmen wir auf Ihr Unternehmen ab.

Bei den aufgeführten Schulungen und Ausbildungen handelt es sich um Beispiele. Bei individuellen Bedürfnissen kontaktieren Sie mich bitte.

 

BGV A1 Schulungen

Die BGV A1 kombiniert das berufsgenossenschaftliche Satzungsrecht mit dem staatlichen Arbeitsschutzrecht.

Themen der BGV-A1-Schulungen sind in der Regel:
  • Brandschutz
  • Persönliche Schutzausrüstung (PSA)
  • Verantwortlichkeiten
  • Arbeitszeiten
  • Alkohol und Drogen
  • Gefährdungen und Risiken im jeweiligen Betrieb

Ladungssicherung nach VDI 2700

Täglich hören wir im Radio Warnungen vor Gegenständen auf der Autobahn. Häufigste Ursache für verlorene Ladung ist mangelnde Ladungssicherung. Ob aus Unwissenheit oder Leichtsinn – wer seine Ladung nicht ordnungsgemäß sichert, bringt sich und andere in Gefahr und muss mit empfindlichen Strafen rechnen.

Innerhalb der Ladungssicherungsschulungen lernen die Beschäftigten, sich ihrer Verantwortung bewusst und gesetzlichen Standards gerecht zu werden. Sie lernen, die relevanten Gesetze und Verordnungen, allen voran VDI 2700, zu verstehen und umzusetzen.

Rechtliche Grundlagen:
  • § 22 der Straßenverkehrsordnung „Ladung”
  • § 30 StVZO „Beschaffenheit der Fahrzeuge”
  • § 31 StVZO „Verantwortung für den Betrieb der Fahrzeuge”
  • VDI 2700
  • CTU Packrichtlinie
  • BKrFQG
  • BKrFQV

Staplerfahrerausbildung

Um einen Stapler fahren zu dürfen, müssen die Beschäftigten nachweislich ausgebildet sein. Ich bilde in diesem Gebiet aus und prüfen anschließend die entsprechenden Kenntnisse und Fertigkeiten. Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung einen Fahrausweis.

Während der Ausbildung werden die folgenden Themen behandelt:
  • Allgemeine Grundlagen
  • Rechtliche Hintergründe
  • Fahreigenschaften des Fahrers
  • Richtiges Fahrverhalten
  • Prüfen der Funktionen und der Sicherheit
  • Fahrpraxis
Rechtliche Grundlagen:
  • D GUV Vorschrift 68
  • D GUV Grundsätze 308-00

Kranführerausbildung

Wenn Mitarbeiter nicht richtig mit einem Kran arbeiten, sind Schäden am Transportgut, am Kran, an externen Fahrzeugen oder im schlimmsten Fall an Personen häufig die Folge. Nur Beschäftigte, die ausreichend und regelmäßig geschult und unterwiesen werden, verfügen über die nötigen Kenntnisse und Fertigkeiten, um gefahrfrei mit einem Kran umzugehen.

Ich schule und prüfe Ihre Mitarbeiter entsprechend. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten die Teilnehmer einen Ausweis für Kranführer.

Während der Schulung werden die folgenden Themen behandelt:
  • Verantwortlichkeiten
  • Krantechnik, unterschiedliche Kranarten
  • Lastschwerpunkt
  • Lastaufnahmeeinrichtungen
  • Anschlagen von Lasten
  • Wartungsarbeiten
  • Praktische Übungen

 

Rechtliche Grundlagen:
  • D GUV Vorschrift 52
  • D GUV Grundsätze 309-003

SCC-Schulung nach Doc. 016/018

SCC ist ein Regelwerk für Subunternehmer (Kontraktoren), das Anforderungen an Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz kombiniert.

Die Schulung nach SCC Doc. 016/ 018 behandelt die folgenden Inhalte:
  • Gesetzliche Vorgaben
  • Europäische Richtlinien
  • Arbeitsgenehmigungen
  • Gefährdungsbeurteilungen
  • Unfallursachen und Einleiten vorbeugender Maßnahmen
  • Methoden zur Förderung von Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Umweltschutz
  • Brandschutz
  • Katastrophenschutz
  • Notfallplanung
  • Erste Hilfe
  • Arbeiten unter besonderen Bedingungen wie etwa an hoch oder tief gelegenen Arbeitsplätzen, auf Leitern etc.
  • Arbeiten mit Gefahrstoffen
  • Richtiger Umgang mit Abfällen
  • Ergonomische Aspekte am Arbeitsplatz
  • Alkohol- und Drogenproblematik am Arbeitsplatz

Gefahrstoffschulungen

Gefahrstoffe erfordern einen äußerst sensiblen Umgang, weil von ihnen eine Gefahr für Lebewesen und Umwelt ausgeht.

Innerhalb der Gefahrstoffschulungen werden die folgenden Themen behandelt:
  • Kennzeichnung von Gefahrstoffen
  • Richtige Verpackung von Gefahrstoffen
  • Bedeutung von Sicherheitsarbeitsblättern
  • Ausmaße der Gefahren
  • Umgang mit Gefahrstoffen bei der täglichen Arbeit
  • Richtiges Verhalten bei Unfällen, Erste-Hilfe-Maßnahmen

Weitere Dienstleistungen

Als zusätzliche Dienstleistungen bieten wir CE-Kennzeichnung für klein Maschinen bis hin zu großen Anlagen. Z.B. Längsteil- oder Querteilanlagen der stahlverarbeitenden Industrie. Die Chemikalienver-ordnung REACH oder das Erstellen von Flucht- und Rettungsplänen und die Durchführung von Brandschutzschulungen mit deren praktischen Übungen gehört ebenfalls zu meinem Tätigkeitsfeld.

Spielgeräteprüfung nach DIN EN 1176:

Spielplätze sollen ein Platz zum Toben und Spielen sein, an dem die Kinder auch ihre Grenzen testen und neue Erfahrungen machen können. Dies soll möglichst ungehindert aber weitestgehend sicher passieren. Die regelmäßige Prüfung der Spielgeräte ist zur Gewährleistung der Sicherheit unserer Kinder daher sehr wichtig. Spielgeräte, die der betrieblichen Nutzung oder dem öffentlichen Zugang unterliegen, z.B. auch zum Spielen freigegebene Schulhöfe, sind in regelmäßigen Abständen wiederkehrend zu prüfen.

Ich unterstütze Sie beim Erhalt bzw. der Herstellung der betrieblichen Sicherheit.

Die Kontrollen sind in der DIN EN 1176 Teil 1 festgelegt und werden von mir wie folgt angeboten:

Visuelle Routine-Inspektion – monatlich oder Inspektion zur Feststellung des allgemein betriebssicheren Zustands des Gerätes, vom Fundament bis zur Oberfläche. Diese Inspektion muss alle 12 Monate wiederholt werden.

Ein Gedanke zu „Schulungen und Unterweisungen

  1. Seifert Antworten

    Preisanfrage.
    Kranführerschulung 3 Personen
    Staplerschulung 3 Personen
    Hubarbeitsbühnenschulung 3 Personen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.