Der Gefahrstoffbeauftragte ist eine bestimmte fachkundige Person, die Gefährdungen im Umgang mit Gefahrstoffen erfasst und beurteilt sowie in beratender Funktion agiert.

Zwar wird in der Gefahrstoffverordnung für die Gefährdungsbeurteilung von Gefahrstoffen eine ”fachkundige Person“ gefordert, es werden allerdings nicht alle Aufgaben genau definiert. Der Begriff Gefahrstoffbeauftragter hat sich als Beschreibung dieser geforderten fachkundigen Person etabliert, ist aber keinesfalls mit dem Gefahrgutbeauftragten zu verwechseln!

 

Gefahrstoffbeauftragter – Aufgaben und Anforderungen

§ 6 Gefahrstoffverordnung verpflichtet den Arbeitgeber festzustellen, „ob die Beschäftigten Tätigkeiten mit Gefahrstoffen ausüben oder ob bei Tätigkeiten Gefahrstoffe entstehen oder freigesetzt werden können“.

Verfügt der Arbeitgeber nicht selbst über die nötigen Kenntnisse zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilung, ist er dazu verpflichtet, sich fachkundig beraten zu lassen. Um dieser Anforderung gerecht zu werden, bieten wir Ihnen die Notwendige Dienstleistung an.

Zentrale Aufgabe des Gefahrstoffbeauftragten ist es also vor allem, den Arbeitgeber, aber auch Mitarbeiter bei allen Fragen im Umgang mit Gefahrstoffen zu beraten sowie eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen.

Um den Aufgaben als Gefahrstoffbeauftragter gerecht zu werden, muss die fachkundige Person über entsprechendes Fachwissen verfügen.

Wichtige Themen hierbei sind:
  • Vorgaben des Chemikalienrechts (GHS, REACH)
  • sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
  • Lagerung und innerbetrieblicher Transport von Gefahrstoffen
  • Kennzeichnung
  • Betriebsanweisung und Sicherheitsdatenblatt
  • Verhalten und Maßnahmen bei Unfällen
  • arbeitsmedizinische Vorsorge
  • technische Regeln für Gefahrstoffe

 

Gefahrstoffschulungen

Gefahrstoffe erfordern einen äußerst sensiblen Umgang, weil von ihnen eine Gefahr für Lebewesen und Umwelt ausgeht.

 

 


INNERHALB DER GEFAHRSTOFFSCHULUNGEN WERDEN DIE FOLGENDEN THEMEN BEHANDELT:
  • Kennzeichnung von Gefahrstoffen
  • Richtige Verpackung von Gefahrstoffen
  • Bedeutung von Sicherheitsarbeitsblättern
  • Ausmaße der Gefahren
  • Umgang mit Gefahrstoffen bei der täglichen Arbeit
  • Richtiges Verhalten bei Unfällen, Erste-Hilfe-Maßnahmen